Imágenes de páginas
PDF
EPUB

A N GLI A.

ZEITSCHRIFT

FÜR

ENGLISCHE PHILOLOGIE.

110195

UNTER MITWIRKUNG VON EWALD FLÜGEL

HERAUSGEGEBEN

VON

EUGEN EINENKEL.

NEBST EINEM BEIBLATT HERAUSGEGEBEN VON MAX FR. MANN.

BAND XXIV. NEUE FOLGE BAND XII.

HALLE A. S.
MAX NIEMEYER.

1901.

[merged small][ocr errors][merged small]
[ocr errors]

Hans Füchsel, Die sprache der Northumbrischen interlinearversion

zum Johannes-Evangelium

1

H. Meurer, Textkritik und beiträge zur erklärung von: 'Die Raw-

ley'sche Sammlung von 32 trauergedichten auf Francis Bacon'.

Herausgegeben von Georg Cantor. Halle 1897

. 100

D. und M. Förster, Dialekt-materialien aus dem 18. jahrhundert 113

Th. Eichhoff, Keats' briefe in ihrem wert für die charakteristik

des dichters

133

Wilhelm Dibelius, John Capgrave und die englische schrift-

sprache. IV. .

211

F. Holthausen, Zu alt- und mittelenglischen dichtungen. XV. 261

Wilhelm Dibelius, John Capgrave und die englische schrift-

sprache. V.

269

Fr. Kluge, Zur englischen wortgeschichte

309

Benno Leonhardt, Die textvarianten von Beaumont und Fletchers

„Philaster, or Love Lies A-Bleeding“ etc., nebst einer zusammen-

stellung der ausgaben und litteratur ihrer werke. V. Rule a Wife

and Have a Wife

311

Charles Bundy Wilson, Collectives and Indefinites again

341

E. Einenkel, Das indefinitum. VIII.

343

Harry L. D. Ward, Mistake of French and German Critics, as to

the Chaplaincy of Geoffrey of Monmouth

381

Harry L. D. Ward, Postscript to the Article upon Geoffrey in the

Catalogue of Romances, vol. 1. (1883)

383

George Hempl, Oe. ræsn, ren ærn, hræn hærn

336

Ludwig Fränkel, Zwei eben verstorbene anglikanische bischöfe

und historiker .

390

H. Meurer, Noch einiges zum Bacon-Shakespeare-Mythus

401

M. Manitius, Angelsächsische glossen in Dresdner handschriften

428

E. Flügel, Shelley's Sophocles

436

E. Flügel, Gower's Mirour de L'Omme und Chaucer's prolog 437

Matthew. H. Peacock, The Wakefield Mysteries. The place of

representation

509

Otto B. Schlutter, Zur steuer der wahrheit

525

[ocr errors]
[ocr errors]

.

.

.

[graphic][ocr errors][ocr errors]

; stondas III, 29; stôndende XVIII, 16; II, 10; aldormonn II, 9; 1: doncunge VI, 11 (geonga s. unter latale); longunga Prf. 7, 18; gemong 39; Cuong I, 27; omdfong 188, 10. d XXI, 19 (sonst stets ausgedrückt vie ausnahmslos im sing. praet. ind. if nasal + konsonanz: gearn Prf. 6, 12 inm. 3; doch Bülbring, Anglia, Beibl. ann Prf. 1,6; gesang XVIII, 27; gein; das aber wohl mit st. vb. swingan

n der 1. sg. praes. ind. des vb. subst. vohl direkt auf ein (am>) *ommi > nd die ws. formen der wurzel es mit bheu (1. sg. Ps. bíom) gebildet zu sein 4. auch S. § 43 anm. 2. hem nasal bleibt a erhalten in canone Is vor nasal + konsonant in ambeht

ambehtum XXI, 14 (sonst mit umlaut :1 kompositum embehtmonn); angelica t mit umlaut engel); a vor nasal + ump (uearod) XVIII, 12; oncræ 188, 4; In dieser stellung einmal u bei cumraet. längt zu Ō bei ausfall des nasals vor um Prf. 3, 10; 6ðro XX, 25; soðlice

der einzeldialekte war germ. a vor zu nasaliertem ā geworden. Dieses · als o: gebrohte Prf. 8,5; geðohton 1s Prf. 3, 3 etc.; s. auch unter kon

m. ã) wird vor nasalen zu õ: cuomon
25; cuome (opt.) XV, 22 etc.; for-
XX, 15; genome (opt.) XIX, 38 etc.;
auch der singularvokal des praet.
uom I, 31 etc.; genom V, 9 etc. (S.
j; sona Prf. 3, 10; vielleicht gehört
huôn XIV, 2.

« AnteriorContinuar »